Bibelkommentare

Erklärungen zur Bibel

Neuste (Teil-) Kommentare

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 18, Vers 16

Petrus aber stand an der Tür draussen. Da ging der andere Jünger, der dem Hohenpriester bekannt war, hinaus und sprach mit der Türhüterin und führte Petrus hinein. Joh 18,16

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 18, Vers 15

Simon Petrus aber folgte Jesus und ein anderer Jünger. Dieser Jünger aber war dem Hohenpriester bekannt und ging mit Jesus hinein in den Hof des Hohenpriesters. Joh 18,15

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 18, Vers 14

Kaiphas aber war es, der den Juden geraten hatte, es sei nützlich, dass ein Mensch für das Volk sterbe. Joh 18,14

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 18, Vers 13

und sie führten ihn zuerst hin zu Hannas, denn er war Schwiegervater des Kaiphas, der jenes Jahr Hoherpriester war. Joh 18,13

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 18, Vers 12

Die Schar nun und der Oberst und die Diener der Juden nahmen Jesus und banden ihn; Joh 18,12

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 18, Vers 11

Da sprach Jesus zu Petrus: Stecke das Schwert in die Scheide! Den Kelch, den mir der Vater gegeben hat, soll ich den nicht trinken? Joh 18,11

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 18, Vers 10

Simon Petrus nun, der ein Schwert hatte, zog es und schlug den Knecht des Hohenpriesters und hieb ihm das rechte Ohr ab. Der Name des Knechtes aber war Malchus. Joh 18,10

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 18, Vers 9

damit das Wort erfüllt würde, das er sprach: Von denen, die du mir gegeben hast, habe ich keinen verloren. Joh 18,9

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 18, Vers 8

Jesus antwortete: Ich habe euch gesagt, dass ich es bin. Wenn ihr nun mich sucht, so lasst diese gehen! Joh 18,8

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 18, Vers 7

Da fragte er sie wieder: Wen sucht ihr? Sie aber sprachen: Jesus, den Nazoräer. Joh 18,7