Bibelkommentare

Erklärungen zur Bibel

Neuste (Teil-) Kommentare

Das Evangelium nach Markus , Kapitel 12, Vers 23

Wessen Frau von allen wird sie in der Auferstehung sein, wenn sie auferstehen werden? Denn die sieben haben sie zur Frau gehabt.  Mk 12,23

Das Evangelium nach Markus , Kapitel 12, Vers 22

Und die sieben hinterliessen keine Nachkommenschaft. Zuletzt von allen starb auch die Frau. Mk 12,22

Das Evangelium nach Markus , Kapitel 12, Vers 21

und der zweite nahm sie und starb und liess keine Nachkommenschaft zurück; und der dritte ebenso. Mk 12,21 

Das Evangelium nach Markus , Kapitel 12, Vers 20

Es waren sieben Brüder. Und der erste nahm eine Frau; und als er starb, hinterliess er keine Nachkommenschaft; Mk 12,20

Das Evangelium nach Markus , Kapitel 12, Vers 19

Lehrer, Mose hat uns geschrieben: Wenn jemandes Bruder stirbt und lässt eine Frau zurück und hinterlässt kein Kind, dass sein Bruder seine Frau nehme und seinem Bruder Nachkommenschaft erwecke. Mk 12,19 

Das Evangelium nach Markus , Kapitel 12, Vers 18

Und es kommen Sadduzäer zu ihm, die sagen, es gebe keine Auferstehung; und sie fragten ihn und sprachen: Mk 12,18 

Das Evangelium nach Markus , Kapitel 12, Vers 17

Jesus aber sprach zu ihnen: Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist! Und sie verwunderten sich über ihn. Mk 12,17

Das Evangelium nach Markus , Kapitel 12, Vers 16

Sie aber brachten ihn. Und er spricht zu ihnen: Wessen ist dieses Bild und die Aufschrift? Sie aber sagten zu ihm: Des Kaisers. Mk 12,16

Das Evangelium nach Markus , Kapitel 12, Vers 15

Da er aber ihre Heuchelei kannte, sprach er zu ihnen: Was versucht ihr mich? Bringt mir einen Denar, damit ich ihn sehe! Mk 12,15

Das Evangelium nach Markus , Kapitel 12, Vers 14

Und sie kommen und sagen zu ihm: Lehrer, wir wissen, dass du wahrhaftig bist und dich um niemand kümmerst; denn du siehst nicht auf die Person der Menschen, sondern lehrst den Weg Gottes in Wahrheit. Ist es erlaubt, dem Kaiser Steuer zu geben oder nicht? Sollen wir sie geben oder nicht geben? Mk 12,14