Bibelkommentare

Erklärungen zur Bibel

Neuste (Teil-) Kommentare

Der erste Brief des Johannes , Kapitel 2, Vers 20

Und ihr habt die Salbung von dem Heiligen und habt alle das Wissen. 1.Joh 2,20

Der erste Brief des Johannes , Kapitel 2, Vers 19

Von uns sind sie ausgegangen, aber sie waren nicht von uns; denn wenn sie von uns gewesen wären, würden sie wohl bei uns geblieben sein; aber sie blieben nicht, damit sie offenbar würden, dass sie alle nicht von uns sind. 1.Joh 2,19

Der erste Brief des Johannes , Kapitel 2, Vers 18

Kinder, es ist die letzte Stunde, und wie ihr gehört habt, dass der Antichrist kommt, so sind auch jetzt viele Antichristen aufgetreten; daher wissen wir, dass es die letzte Stunde ist. 1.Joh 2,18

Der erste Brief des Johannes , Kapitel 2, Vers 17

Und die Welt vergeht und ihre Begierde; wer aber den Willen Gottes tut, bleibt in Ewigkeit. 1.Joh 2,17

Der erste Brief des Johannes , Kapitel 2, Vers 16

denn alles, was in der Welt ist, die Begierde des Fleisches und die Begierde der Augen und der Hochmut des Lebens, ist nicht vom Vater, sondern ist von der Welt. 1.Joh 2,16

Der erste Brief des Johannes , Kapitel 2, Vers 15

Liebt nicht die Welt noch was in der Welt ist! Wenn jemand die Welt liebt, ist die Liebe des Vaters nicht in ihm; 1.Joh 2,15

Der erste Brief des Johannes , Kapitel 2, Vers 14

Ich habe euch geschrieben, Kinder, weil ihr den Vater erkannt habt. Ich habe euch, Väter, geschrieben, weil ihr den erkannt habt, der von Anfang an ist. Ich habe euch, ihr jungen Männer, geschrieben, weil ihr stark seid und das Wort Gottes in euch bleibt und ihr den Bösen überwunden habt. 1.Joh 2,14

Der erste Brief des Johannes , Kapitel 2, Vers 13

Ich schreibe euch, Väter, weil ihr den erkannt habt, der von Anfang an ist. Ich schreibe euch, ihr jungen Männer, weil ihr den Bösen überwunden habt. 1.Joh 2,13

Der erste Brief des Johannes , Kapitel 2, Vers 12

Ich schreibe euch, Kinder, weil euch die Sünden vergeben sind um seines Namens willen. 1.Joh 2,12

Der erste Brief des Johannes , Kapitel 2, Vers 11

Wer aber seinen Bruder hasst, ist in der Finsternis und wandelt in der Finsternis und weiss nicht, wohin er geht, weil die Finsternis seine Augen verblendet hat. 1.Joh 2,11