Bibelkommentare

Erklärungen zur Bibel

Einführung in die Bibel via Skype

Neuste (Teil-) Kommentare

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 7, Vers 24

Richtet nicht nach dem Schein, sondern richtet das gerechte Gericht. Joh 7,24

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 7, Vers 23

Wenn ein Mensch die Beschneidung am Sabbat empfängt, damit das Gesetz Moses nicht aufgehoben wird, wieso zürnt ihr mir, dass ich einen ganzen Menschen gesund gemacht habe am Sabbat? Joh 7,23

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 7, Vers 22

Mose gab euch die Beschneidung – nicht dass sie von Mose sei, sondern von den Vätern – und am Sabbat beschneidet ihr einen Menschen. Joh 7,22

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 7, Vers 21

Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Ein Werk habe ich getan, und ihr alle verwundert euch deswegen. Joh 7,21

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 7, Vers 20

Die Volksmenge antwortete: Du hast einen Dämon. Wer sucht dich zu töten? Joh 7,20

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 7, Vers 19

Hat nicht Mose euch das Gesetz gegeben? Und keiner von euch tut das Gesetz. Was sucht ihr mich zu töten? Joh 7,19

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 7, Vers 18

Wer aus sich selbst redet, sucht seine eigene Ehre; wer aber die Ehre dessen sucht, der ihn gesandt hat, der ist wahrhaftig, und Ungerechtigkeit ist nicht in ihm. Joh 7,18

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 7, Vers 17

Wenn jemand seinen Willen tun will, so wird er von der Lehre wissen, ob sie aus Gott ist oder ob ich aus mir selbst rede. Joh 7,17

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 7, Vers 16

Da antwortete ihnen Jesus und sprach: Meine Lehre ist nicht mein, sondern dessen, der mich gesandt hat. Joh 7,16

Das Evangelium nach Johannes , Kapitel 7, Vers 15

Da wunderten sich die Juden und sagten: Wie besitzt dieser Gelehrsamkeit, da er doch nicht gelernt hat? Joh 7,15